Concerts Costa Blanca are proud to present

THE BLAZE ENSEMBLE from London

(Piano, oboe, clarinet, flute, bassoon & horn)

The Blaze Ensemble

MOZART

Piano Quintet for piano & winds in E flat, K.452
&

RAVEL

Ma mère l'oye (Mother Goose)
Zemlinsky : Humoresque for Flute, Oboe, Clarinet, Horn & Bassoon
Poulenc : Sextet for Wind Quintet and Piano in C

The Blaze Ensemble was established in London in 1997 and aims to give high quality chamber music concerts featuring a diverse range of works: from baroque to contemporary, from trios to large ensemble works, from popular mainstream repertoire through to the less familiar. Concerts Costa Blanca are proud to welcome them to the Marina Alta for the third time.

Auditori-Teulada-Moraira: Saturday 11th June at 20:00h:
Tickets € 12 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auditori Teulada Moraira

Box Office Auditori Teulada Moraira
Wednesday, Thursday & Friday: 11:00 - 13:00 and 18:00 - 20:00
Ayuntamiento de Teulada
Monday, Wednesday & Thursday 9:30 - 14:00
Espai La Senieta Theatre, Moraira
Tuesday & Friday 9:30 - 14:00

Auditori Teulada Moraira

TICKETS AT THE DOOR

OR

CALL SERVICAM: 96 511 7117 (English service available)
After visiting www.servicam.com

OR

Willy
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 639 371 625

OR

Mary
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 646 155 341

 

Directions to the Auditorium / Weg zum Auditorium (PDF document ; 22,9 KB)

Booking instructions for Teulada event via www.servicam.com (PDF document ; 8,90 KB)

On-line buchung fuer veranstaltungen in Teulada (PDF document ; 10,9 KB)

Comprar billetes en el web por eventos en el Auditori Teulada-Moraira (PDF document ; 7,94 KB)

 

Concerts Costa Blanca are proud to present

THE BOURBON STREET STOMPERS

The Hottest JAZZ in Europe
Second Costa Blanca Tour

The Bourbon Street Stompers

 

Some music from The Bourbon Street Stompers:

 

Saturday 3 September at 20.30 Auditori Teulada Moraira

Tickets 12 €

  • ServiCAM tel. 96 511 7117 or http://www.servicam.com
  • Ayuntamiento Teulada and "Espai la Senieta" Moraira (Monday to Friday 9:00 to 15:00)
  • Auditori Teulada Moraira (Wednesday to Saturday 18:00 to 21:00)

 

Sunday 4 September 13:00 to 17:00 5 star Marriott Hotel Denia

Tickets 43 € incl IVA for buffet, wines and jazz

  • tel. 96 645 4054

 

Monday 5 September at 21:30 Teatro Municipal Torrevieja

Tickets 5 €

  • ServiCAM tel. 96 511 7117 or http://www.servicam.com
  • Torrevieja Municipal Ticket Office (Tuesday to Friday 11:00 to 13:00)

 

Tuesday 6 September 20:30 Casa de Cultura Alfaz del Pi

Tickets 12 €

  • Advance booking advisable at Alfaz Tourist Info Office
  • tel. 96 587 1731
  • tel. 96 619 7325

 

John Maddocks Betty Berent
John Maddocks
Betty Berent

 

The Bourbon Street Stompers
The Bourbon Street Stompers hit the right note

Concerts Costa Blanca are proud to present

THE BOURBON STREET STOMPERS

The Hottest JAZZ in Europe
Third Costa Blanca Tour

The Bourbon Street Stompers

 

Liebhaber des klassischen New Orleans Jazz werden erfreut darüber sein, dass die bekannten "Bourbon Street Stompers" wiederkommen. Sie waren schon bei ihren Besuchen an der Costa Blanca im Jahr 2009 und im Jahr 2011 erfolgreich. Bei diesem Besuch am 12. Oktober 2012 wird die 7-köpfige Band im Auditorium Teulada Moraira auftreten, sowie in Valencia am 13. Oktober in La Rambleta.

Die beste Band ihres Genres kommt überraschend nicht aus England oder Amerika, sonder aus Deutschland.

Die "Stompers" wurden im Mai 1993 in Essen gegründet. Damals waren sie noch Teenager,
fasziniert von den alten Aufnahmen des New Orleans Jazz.
Heute ist die Band immer noch zusammen. Da sie aber so keine Reichtümer gewinnen können, haben die 7 Stompers alle einen Beruf. Sie leben nicht mehr alle in Essen, sondern sie kommen aus Hamburg, Düsseldorf, Wien, Brüssel und Essen, um gemeinsam zu spielen.

In diesem Jahr werden sie zum zweiten Mal von der Jazzsängerin Betty Berent aus Hamburg begleitet.

Bei ihrem dritten Besuch an der Costa Blanca am 12. Oktober 2012 werden die berühmten Bourbon Street Stompers von der beeindruckenden Jazzsängerin Betty Berent aus Hamburg begleitet.

Elisabeth (Betty) Berent ist heute 27 Jahre alt. Schon als Kind entdeckte sie ihre Leidenschaft für Jazz und Blues und wurde schliesslich professionelle Sängerin. Auf ihrem Weg an die Spitze der deutschen Jazzszene trat sie mit dem Jazzpianisten Gottfried Boettger auf. Sie ist bekannt von Veranstaltungen wie in dem Cotton Club und dem Stage Club in Hamburg.

Im Juni des vergangenen Jahres sang Betty mit den Bourbon Street Stompers in einem Jazzkonzert
in Düsseldorf vor über 1.500 Zuhörern, die von ihrem Talent begeistert waren. Daraufhin wurde sie zum nächsten Konzert der Band an der Costa Blanca eingeladen, was sie gern akzeptierte. Im Oktober wird es ihr zweites Konzert im Auditorium Teulada Moraira sein.

 

Some music from The Bourbon Street Stompers

 

Freitag, 12. Oktober, um 20.00 Uhr, Auditori Teulada Moraira

Tickets 12 €

  • ServiCAM tel. 96 511 7117 or http://www.servicam.com
  • Ayuntamiento Teulada (Monday to Friday 9:00 to 15:00)
  • "Espai la Senieta" Moraira (Monday to Friday 9:00 to 15:00)
  • Auditori Teulada Moraira (Wednesday to Sunday 11:00 to 13:00 and 18:00 to 20:00)

 

Samstag 13. Oktober, La Rambleta in Valencia

Tickets 10 € & 12 €

 

Information

Willy Hardee
96 574 9023 / 639 371 625
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mary Heaviland
96 649 5441/ 646 155 341
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

John Maddocks Betty Berent
John Maddocks
Betty Berent

 

The Bourbon Street Stompers
The Bourbon Street Stompers hit the right note

The Bourbon Street Stompers

Concerts Costa Blanca präsentieren stolz

DIE MAESTEG GLEEMEN MÄNNERCHOR AUS WALES

und Männerchor der Costa Blanca

Freitag 14 Oktober 2011 um 19:00 Auditori Teulada Moraira

The Maesteg Gleemen Male Voice Choir from Wales

 

Tickets 12 €

  • Unterstützung bei der Tickets für die Maesteg Gleemen Männerchor wird von Frau Willy Hardee angeboten an der Espai La Senieta Theatre am Dienstag 27 September, Freitag 30 September, Dienstag 4 Oktober, Freitag 7 Oktober und Dienstag 11 Oktober von 10:00 - 13:00h.

 

Kommende Veranstaltungen:

11 November 2011: Klavierabend (Liszt & Chopin) von Isaac István Székely am Teulada - Moraira Theatre

Concerts Costa Blanca präsentiert stolz

Isaac István Székely

(Piano)

mit Stücken aus

LISZT
"Liebestod" aus Tristan und Isolde
"Bella figlia dell'amore" aus Rigoletto
Ungarishe Rhapsodie No.12 von Liszt
Sowie Ballade No.1 von Chopin

 

Freitag 11 November um 19:00h, Auditori Teulada-Moraira

 

Isaac István SzékelyIsaac István Székely wurde 1977 in Sombor (Serbien) geboren. Er hat ungarische Vorfahren. Er begann mit 3 Jahren seine musikalische Laufbahn und wurde anfangs von seiner Mutter unterrichtet. Mit 10 Jahren gewann er den ersten Preis eines Jugendwettbewerbs in seiner Geburtsstadt. Mit 13 Jahren trat er erstmals öffentlich auf und mit 15 Jahren war der erste Auftritt mit einem Orchester mit der Chorfantasie von Beethoven. 1994 ging er als jüngster Student an die Rubin Music Academy in Jerusalem mit einem Stipendium des israelischen Erziehungsministeriums und der amerikanisch-israelischen Kulturstiftung.

Er trat in den USA, in Südamerika (Kolumbien) und in Israel auf. Dabei waren Auftritte in Subotica, Novi Sad, Sombor, bei der Woche der jüdischen Kultur in Belgrad sowie für wohltätige Zwecke für die Serbia and Montenegro Foundation of Education and Medicine. In Ungarn waren es die Kodaly Music School, The Miraculum Concert cycle, The Kodaly Institute, The Ferenc Liszt Music School, The Ferenc Liszt Music Academy. Weitere Konzerte gab es in Naharya, Isreal, Lund in Schweden in der Palaestra Concert Hall, in Spanien beim San Pablo Festival und bei den Abschlusskonzerten der Sommerschule an der Universität Burgos; in Griechenland an dem Calpe International Chamber Music Festival und in Kefallonia; in den USA an der New Harmony in Alexandria; in Kolumbien am Bucaramanga International Piano Festival und The Manizales International Music Season; in Belgien beim The Midis-Minimes Concert Cycles in Brüssel und an der Muziekacademie de Berchem-Sainte-Agathe.

Isaac war unter anderem Musikberater am Sombar Radio in 1988, Jurymitglied bei der Bucaramanga`s International Piano Competition. Er spielte bei einem Privatkonzert für The Thailand HRH Princess Culabhorn Mahidol und trug auch im Musikpalast von Valencia, dem Auditorium in Elda und der Kongresshalle in Murcia vor. Er spielte Kammermusik mit bekannten Künstlern wie Joaquin Palomares, Jovan Bogosavljevic, Solisten des Orchesters von Valencia und anderen.

Heute lebt er in Alicante und setzt seine Karriere als Künstler und Pädagoge fort.

www.istvanszekely.com

(Klicken Sie auf diese Site zu öffnen Hyperlink, geben Sie site klicken Sie dann auf Multimedia-Proben von Auftritten zu hören)

 

Tickets: 10 €

 

Mehr Informationen:

  • Willy Hardee 96 574 9023
  • Mary Heaviland 96 649 5441

 

Tickets Available from:

  • Kasse am Auditorium Teulada-Moraira (von Mittwoch bis Freitag: 11:00 - 13:00 und 18:00 - 20:00)
  • Rathaus von Teulada (Montag, Mittwoch und Donnerstag 9:30 - 14:00)
  • Espai La Senieta, Moraira (Dienstag und Freitag von 9:30 - 14:00)
  • SERVICAM: 965 117 117 (www.servicam.com)

 

Unterstützung bei der Tickets für wird von Frauen Willy Hardee und Mary Heaviland angeboten an der Espai La Senieta Theatre am Freitag 28 Oktober, Dienstag 01 November, Freitag 4 November Dienstag 8 November und Freitag November 11 von 10:00 - 12:00.

Concerts Costa Blanca präsentiert stolz

Das Old City Streich Quartett (Das Curtis Institute of Music, Philadelphia, USA) und Sergio de los Cobos

Haydn Quartet, Op. 77 No.1 in G Major
Schumann Quartet No. 3 in A Major

Antonin Dvorak
Quintet for piano and strings op.81 in A major.
(Quinteto para piano y cuerdas op.81 en La mayor)
1. Allegro, ma non tanto
2. Dumka: Andante con moto
3. Scherzo (Furiant): molto vivace
4. Finale: Allegro

The Old City String Quartet

 

Auditori Teulada-Moraira Samstag, 25 Februar 2012 - 19:00 Uhr

 

Eintritt: 12 Euro

 

In einem Wettbewerb unter 48 internationalen Quartetten gewann das Old City String Quartett den grossen Preis der Fischoff National Chamber Music Competition 2010. Die Mitwirkenden des Quartetts kommen vom Curtis Institute of Music in Philadelphia, Pennsylvania. Es sind Jool Link (Violine), Bryan Lee (Violine), Milena van de Stadt (Viola) und Camden Shaw (Cello). Zusätzlich zum Geldgewinn wird das Quartett die Gewinnertour im mittleren Westen durchführen und in Italien Konzerte im Rahmen des Emiglia Romana Festivals geben.

Das Old City Streichquartett hat einen der begehrtesten Preise für Kammermusik gewonnen. Das Quartett wurde 2008 am Curis Institute of Music gegründet und hat als Vorbild Vermeeer und Guarini Streichquartette. Seine Eigenheit ist aber jugendlicher Enthusiasmus und die Hingabe an das eigene Repertoire. „Das Old City String Quartett ist eines der besten, die ich je gehört habe. Ich glaube, dass es international Erfolg haben wird", sagte Joseph Silverstein. Ihre Aufnahmen von Meldelssohn und Debussy wurden 2009 bei Unipheye Music © verlegt und erhielten den Blue Moon Preis von der bekannten website 6 moons.com. Die Besprechung des Albums durch David Kan sagt, dass „ die Interpretationen phänomenal sind und nicht dem Alter der Interpreten entsprechen". Mitglieder des Quartetts sind als Solisten mit den besten Orchestern der Welt aufgetreten, wie dem Philadelphia Orchestra, Tokyo Philharmonic, Kansas City Symphony und dem BBC Concert Orchestra. Das Quartett gewann 2010 die Goldmedaille und den grossen Preis bei der Fischoff National Music Competition, wurde 2009 Zweiter beim Young Concert Artists International Auditions und besuchte Festivals wie Autosphere und La Jolla SummerFest. Es arbeitete intensiv am Curtis Institute mit Kammermusikern wie Shmuel Ashkenasi, Arnold Steinhardt, Joseph Silverstein und Peter Wiley. Es ist zur Zeit das graduierte Streichquartett an der Rice University's Shepherd School of Music in Houston, Texas.

Bryan Lee trat als Solist unter anderem mit dem Philadelphia Orchestra und den Syphonieorchestern von Delaware, Lansdowne und Tenophe University auf. Er gewann 2005 die Bronzemadaille bei der Stulberg International String Competition und 2004 den zweiten Preis der Kingsville International Young Performers Competition. Er trat in der Radioshow „on the top" auf und war bei Veranstaltungen wie Ravinias Steans Institute for Young Artists, La Jolla SummerFest, Music from Angel Fire, Encore School for Strings, Sarasota Music Festival, Music Academy of the West und dem Perlman Music Program. Als Associate Concertmaster war er beim Symphony in C und dem Curtis Symphony Orchestra tätig und als Vertretung beim Philadelphia Orchestra. Er spielte unter Dirigenten wie Michael Tilson Thomas, Rossen Milanow, Otto-Werner Mueller, Alan Gilbert, Christoph Eschenbach und Sir Simon Rattle. Er arbeitete zusammen mit Kammermusikern wie Peter Wiley, Ida Kavafian, Anne-Marie McDermott, Carter Brey und dem Tokyo String Quartett. Bryan war Schüler des Curtis Institute of Music, wo er mit Pamela Frank und Victor Danchenko studierte. Zuvor waren es Choog-Jin Chang und Soovin Kim. Bryan ist Mitglied des Old City String Quartet, Gewinner der Fischoff National Chamber Music Competition in 2010 und jetzt Graduate String Quartet in Residence at Rice University's Shepherd School of Music.

Joel Link machte sein Debut mit dem Gwintett (Georgia) Philharmonic und dem Vieuxtemps' Concerto No. 5 im Jahr 2000. In 2001 wurde er zum IV. VIRTUOS! Music Festival nach Pernambuco, Brasilien eingeladen. In 2002 gewann er den ersten Preis beim Music Teachers National Association Junior High Strings Competition in Cincinnati, Ohio. 2003 war er Zweiter beim bekannten Johansen Triennial International Competition in Washington, D.C. Er trat 2004 mit der Prince George Philharmonic auf. Beim Yehudi Menuhin International Competition in London gewann er den ersten und den Chamber Preis. Im Juni 2004 trat er bei The Strad auf. In 2003 gewann sein Kammertrio, das Ottava Trio, die Junior Division Gold Medal beim Fischoff National Chamber Music Competition in South Bend, Indiana, und wurde eingeladen, bei der Radiosendung „From the Top" aufzutreten. 2004 gewann das Ottava Trio den Coleman Association „Centennial Award" Grand Prize bei der 58. Annual Coleman Chamber Ensemble Competition in Pasadena, Kalifornien. Joel ist Mitglied des Old City Streichquartetts, das 2010 den grossen Preis und die Goldmedaille bei Fischoff National Chamber Music Competition gewann. In New York City gewannen sie den top prize bei der Young Concert Artist Auditions. 2011 schloss Joel sein Studium an dem Curtis Institute of Music in Philadelphia ab, wo er mit Joseph Silverstein und Pamela Frank studierte. In der Saison 2009-2010 war er Konzertmeister des Curtis Symphony Orchestra. Im Sommer 2009 trat er beim Steans Institute for Young Artists beim Ravinia Festival auf. Seit 2010 ist er teilnehmender Künstler beim Marlboro Music Festival. Joel studiert aktuell an der Rice University im Graduate Resident String Quartet Program.

Milena Pajaro-van de Stadt trat als Solistin mit dem Tokyo Philharmonic, dem Sphinx Chamber Orchestra und dem Jacksonville Symphony auf. Sie beteiligte sich an Kammermusik in den USA, in Südamerika und in Europa. Ihr Debut in der londoner Wigmore Hall 2011 wurde im Strad Magazine als „ernergisch, kräftig und fokussiert" beschrieben. Es sei „lyrisch mit seidigem Ton" und „wunderschön geschmeidig". Milena gewann den ersten Preis der Lionel Tertis International Viola Competition 2010, den 4. Preis beim Tokyo International Viola Competition und den 2. Preis in der Juniorabteilung der Sphinx Competiton im Jahr 2006. Sie studierte mehrere Jahre Violine bei Sergiu Schwartz und Melissa Pierson- Barrett. Ihr Viola-Studium begann sie mit Michael Klotz beim Bowdoin International Music Festival im Jahr 2005. Sie nahm 2005 am New York String Orchestra Seminar teil und war erste Viola im Seminar von 2008 unter Jaime Laredo in der Carnegie Hall. Milena trat in Sommerveranstaltungen auf wie Marlboro, Bowdoin, Sarasota, Strings und Bravo! Vail Valley music festivals, beim Emiglia Romagna Festival in Italien, Santa Fe Chamber Music Festival, La Jolla Summer Fest und dem Perlman Music Program. Sie war erste Violinistin beim Curtis Symphony Orchestra und beim Symphony in C in Camden, New York, unter Rossen Milanov. Sie spielte unter Dirigenten wie Seiji Ozawa, Christoph Eschenbach, Alan Gilbert, Charles Dutoit und Otto-Werner Müller. Milena schloss ihr Studium an dem Curtis Istitute of Music ab. Dort studierte sie mit Roberto Diaz, Michael Tree, Misha Amory und Joseph de Pasquale. Sie ist Mitglied des Old City String Quartet, welches die Goldmedaille und den ersten Preis beim Fischoff Chamber Music Competition gewann. Das Quartett ist jetzt das Graduate String Quartet in Residence at Rice University's Shepherd School of Music.

Camden Shaw kam zum Curtis Institue of Music im Jahr 2006 und studierte dort mit Peter Wiley, dem bekannten Cellisten des Guarneri String Quartet. Camden ist ein eifriger Kammermusiker. Er trat mit Künstlern wie Mark O'Connor, Ida und Ani Kavafian und Yuja Wang auf. Im Jahre 2008 waren seine Auftritte in den gesamten USA und England, wo er mit dem bekannten englischen Solisten Steven Isserliss am International Musicians Seminar Prussia Cove in Cornwall auftrat. Er wurde für 2009 eingeladen, um mit Steven Isserliss im September Kammermusik zu geben. Vor seiner Anmeldung bei Curtis gewann Camden Shaw 3 Festival-Medaillen, die höchste Auszeichnung vom Seattle Young Artists Music Festival. Er wurde von der Seattle Chamber Music Society als vorführener Künstler ausgewählt und trat bei den Sommerveranstaltungen auf. Camden ist Teil des Old City String Quartet, das heute das Graduate String Quartet an der Shepherd School der Rice University ist.

Weitere Informationen unter www.theoldcitystringquartet.com

 

Sergio de los Cobos - pianist

Sergio de los Cobos

Der international anerkannte Solist Sergio de los Cobos ist mit vielen berühmten Orchestern weltweit aufgetreten, so zum Beispiel mit dem Huston Symphony, dem Santa Fe Symphony, dem spanischen Radio-Television Orchester, dem Marchigiana Philharmonic in Italien und dem Zürich Symphony Orchester. Die Einladung zum Auftritt in dem Palais de Nationals, dem europäischen Hauptquartier der Vereinten Nationen, war der Beginn seiner Auftritte im Jahr 1979, gefolgt von seinem Debut in Paris 1981 und in London 1987 im South Bank Centre. 1990 trat er in der Weill Recital Hall der berühmten Carnegie Hall auf.

Sergio de los Cobos ist häufig als Vortragender und Lehrer bei Sommerveranstaltungen, wie beim Aspen Music Festival, dem Bergen International Music Festival und dem Peking International Music Festival and Academy. Beim Verbier Music Festival und Academy in der Schweiz hat er das Kammermusikprogramm der Akademie neun Jahre hintereinander gestaltet, betreute talentierte junge Musiker und begleitete sie zu ihren Erfolgen. Sergio de los Cobos erhielt den Grad Doctor of Musicals Art der Rice Universität, wo er von 1992 bis 1995 als unterrichtender Assistent bei Professor John Perry tätig war. Er unterrichtet zur Zeit in Genf und war an der Fakultät der Universität von Michigan, an der Universität von North Carolina, beim Aspen Music Festival, beim Verbier Festival and Academy und an der Peking International Music Festival and Academy.

Weitere Informationen unter: www.sergiodeloscobos.com

 

Mehr Informationen:

Willy Hardee 96 574 9023
Mary Heaviland 96 649 5441

 

Tickets Available from:

  • Kasse am Auditorium Teulada-Moraira (von Mittwoch bis Freitag: 11:00 - 13:00 und 18:00 - 20:00)
  • Rathaus von Teulada (Montag, Mittwoch und Donnerstag 9:30 - 14:00)
  • Espai La Senieta, Moraira (Dienstag und Freitag von 9:30 - 14:00)
  • SERVICAM: 965 117 117 (www.servicam.com)

 

Unterstützung bei der Tickets für wird von Frauen Willy Hardee und Mary Heaviland angeboten an der Espai La Senieta Theatre am Freitag 10 Februar, Dienstag 14 Februar, Freitag 17 Februar Dienstag 21 Februar von 10:00 - 12:00.

Konzerte Costa Blanca ist stolz darauf, ein weiteres herausragendes Konzert anzubieten

Der dritte Besuch von Curtis on Tour
Das Curtis Institute of Music, Philadelphia, USA

Curtis on Tour

KONZERT
Auditori Teulada-Moraira
Samstag, 26 Mai 2012 am 20:00 Uhr.

 

Eintritt: € 15

 

Das Curtis Institute of Music bildet begabte junge Musiker aus und bereitet sie darauf vor, vortragende Künstler auf höchstem Niveau zu werden. Als eines der in der Welt führenden Konservatorien, ist Curtis sehr wählerisch und gibt allen 160 Studenten Stipendien. In diesem Umfeld erhalten die Studenten persönliche Aufmerksamkeit einer berühmten Lehrerschaft. Ein enges Programm mit Auftritten ist der Kern bei Curtis. Dies ist „learn by doing“. Diese Philosophie hat seit der Gründung des Institutes in 1924 viele berühmter Künstler hervorgebracht, wie: Leonard Bernstein und Samuel Barber, sowie heute Juan Diego Florez, Alan Gilbert, Hilary Hahn, Jennifer Higdon, Leila Jisefowicz, Lang Lang und Time for Three.

Programm: ausgewählte Lieder von Bernstein, Rachmaninov, Rossini, Bellini und Vaughan Williams Mozart - Klarinettenquintett Premiere eines neuen Stücks, "Plainsong" von Curtis Absolvent, Daniel Kellogg für Klarinette, Violine und Cello komponiert.

 

Mehr Informationen:
Willy Hardee
96 574 9023 / 639 371 625
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mary Heaviland
96 649 5441/ 646 155 341
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Karten erhältlich bei:

  • Kasse am Auditorium Teulada-Moraira (von Mittwoch bis Sonntag: 11:00 - 13:00 und 18:00 - 20:00)
  • Rathaus von Teulada (Montag nis Freitag 9:00 - 15:00)
  • Espai La Senieta, Moraira (Montag bis Freitag von 9:00 - 15:00)
  • SERVICAM: 965 117 117 (www.servicam.com)

Unterstützung bei der Tickets für wird von Frauen Willy Hardee und Mary Heaviland angeboten an der Espai La Senieta Theatre am Dienstag 1 Mai, Freitag 4 Mai, Dienstag 8 Mai, Freitag 11 Mai, Freitag 18 Mai, Dienstag 22 Mai und Freitag 25 Mai von 10:00 - 12:00.

 

Roberto Diaz Als ein Bratscher von internationalem Ruf, hat die Position des Präsidenten und CEO des Curtis Institute of Music inne. Als Professor für Bratsche und früherer erster Bratscher des Philadelphia Orchesters, hat Herr Diaz bereits einen bedeutenden Eindruck auf das amerikanische Musikleben erzielt und wird dies weiterhin in seiner Doppelrolle als Musiker und Lehrer tun. Herr Diaz ist als Orchestersolist und Interpreter in bedeutenden Großstädten auf dem Globus aufgetreten und hat mit vielen der führenden Dirigenten unserer Zeit gearbeitet. Er hat mit bedeutenden Komponisten zusammen gearbeitet, einschließlich Krysztof Penderecki und Edison Denisov. Roberto Diaz war erster Bratscher des National Symphonie Orchester unter Msistlaw Rostropovich, Mitglied des Boston Symphonie Orchesters unter Seiji Ozawa, und Mitglied des Minnesota Orchesters unter Sir Neville Marriner. Herr Diaz ist ein Mitglied des Diaz Trios mit Bratschist Andres Cardenes und Cellist Andres Diaz. Seine Aufnahmen von Transkriptionen durch William Primrose mit dem Pianisten Robert Koenig (Naxos) waren für den 2006 Grammy nominiert. Herr Diaz hat in Spanien mit dem Symphonie Orchester des Fürstentums Asturien mit Krysztof Penderecki; mit dem Symphonie Orchester von Barcelona mit James Judd und mit dem Bilbao Symphonie Orchester mit Maestro Juanjo Mena, gespielt.

Pamela Frank eine Curtis-Absolventin von 1989, ist regelmäßig mit den namhaftesten Solisten und Ensembles unserer Zeit aufgetreten, wie zum Beispiel mit den Orchestern von Philadelphia, Chicago, Cleveland, Boston, New York, San Francisco und Baltimore, genauso wie mit den Philharmonikern von Berlin, Sankt Petersburg und Israel. Als Solointerpretin ist sie in den großen Städten der Welt aufgetreten. Ihre Kammermusikvorträge schließen Auftritte mit Künstlern von Rang wie Peter Serkin, Yo-Yo Ma, Emanuel Ax und ihrem Vater Claude Frank ein, sowie regelmäßige Konzerte mit der Academy St.Martin-in-the-Fields, der Kammermusikgesellschaft des Lincoln Centers, New York und den Musikern vom Marlboro Music Festival. Mit Claude Frank am Klavier hat sie den kompletten Beethoven Sonaten-Zyklus für Music Masters Classics eingespielt, sowie eine Schubert-CD. Für Sony Classical hat Frau Frank das Chopin Klavier Trio und mit den Herren Ax und Ma das Schubert Forellen Quintett eingespielt. Auf Decca hat sie sämtliche Mozart Violinkonzerte, das Dvorak Concerto und mit Peter Serkin den kompletten Brahms Sonatenzyklus eingespielt. 1999 wurde sie mit dem begehrten Avery Fisher Preis ausgezeichnet. 1996 schloss sie sich dem Lehrkörper des Curtis Institute of Music an.

Der in Dänemark geborene Musiklehrer und -begleiter Mikael Eliasen erhielt seine frühe Ausbildung in Kopenhagen, Montreal und Wien. Er hat mit zahlreichen Sängerinnen und Sängern weltweit zusammengearbeitet, darunter Robert Mill, Tom Krause, John Shirley-Quirk, Elly Ameling, Edith Mathis, Mira Zakai, Sarah Walker und den Curtis-Schülern Theodor Uppman, Michael Schade und Rinat Shaham. Er hat Stücke eingespielt für Albany Records, CBC, Hilversum Radio, das staatliche Polnische Radio, Kol Israel, das Irische Radio und Fernsehen, London Records, MHS und Supraphon. Herr Eliasen hat Meister-Klassen gegeben in Aix-en-Provence, am Shanghai Konservatorium, am Moskauer Tschaikowsky Konservatorium, dem Jerusalem Music Center sowie an der Prager Nationaloper. Er hat eine langjährige Verbindung zur Nachwuchsförderung der Königlich Dänischen Oper und dem Opernstudio von Amsterdam. In den Vereinigten Staaten arbeitet er regelmäßig mit der Lyric Opera of Chicago, der Oper von Los Angeles, der Houston Grand Opera, der Pittsburgh Opera, Santa Fe Opera und der Metropolitan Opera. Herr Eliasen war Musikdirektor des San Francisco Opera Center von 1994 bis 1996 und künstlerischer Direktor des Europäischen Centers für Oper und Stimmliche Kunst von Belgien von 1984 bis 1994. Zwanzig Jahre lang hat er während der Sommersaison beim Chautauqua’s Voice Program gelehrt. Herr Eliasen kam 1986 zum Lehrkörper des Curtis Institute of Music wurde 1988 Dekan der Fakultät .

In Chicago geboren, begann der Cellist Gabriel Cabezas seine Ausbildung mit vier Jahren. Er kam zum Curtis Institute of Music im Jahr 2009 und studiert bei Carter Brey, dem erste Cello der New York Philharmonic. Herr Cabezas war Solist mit folgenden Orchestern: Chicago Symphony Orchestra, Cleveland Orchestra, National Symphony Orchestra Costa Rica, Rochester Philharmonic Orchestra, New World Symphony, Florida Orchestra, Civic Orchestra of Chicago, Nashville Symphony, Detroit Chamber Winds and Strings. Als eifriger Kammermusiker trat er auf mit Bela Fleck in From the Top in der Carnegie Hall und mit Sphinx Chamber Orchestra beim Sphinx Gala Concert auch in der Carnegie Hall. Er gewann den ersten Preis in der Senior Devision bei der Sphinx Competition 2012. Andere Auszeichnungen sind der erste Preis in den Chicago Symphony Orchestra Youth Auditions, die Goldmedaille in der Junior Division der Fischoff Chamber Music National Competition, sowie den Maria Isabel Prieto Award bei der Fifth Carlos Prieto International Violoncello Competition für sein „ausserordentliches Talent und den hervorragenden Vortrag“.Bevor er zu Curtis kam, studierte er unter Hans Jorgen Jensen an der Academy of the Music Institute of Chicago.

Stanislav Chernyshev aus St. Petersburg, Russland, kam zum Curtis Institute of Music in 2009 und studiert bei Donald Montanaro, früher die erste Klarinette des Philadelphia Orchestra. Herr Chernyshev, häufiger Solist in St. Petersburg, trat auf im Beloselski-Belozerski Palast und dem Rimsky-Korsakov St. Petersburg State Conservatory. 2010 trat er auf mit dem Baltic Youth Philharmonic unter dem Dirigenten Kristjan Järvi. Als erste Klarinette reiste er mit dem G.V. Sviridov School of Arts wind ensemble nach Finnland, Frankreich und Spanien. Er bereiste Deutschland und die Schweiz und gab Solo- und Orchesterkonzerte. Mit seinem Trio beteiligte er sich an Wettbewerben in Litauen. Seine Ausbildung begann er am Klavier mit sieben Jahren. Ein Jahr später kam die Klarinette hinzu. Er studierte bei L.I. Tikachinsky an der G.V. Sviridov School of Arts und bei N.N. Kirjuhin an der Advanced Music School des Rimsky-Korsakov St. Petersburg State Conservatory.

Zoe Martin-Doike aus Honnolulu kam zu Curtis Institute of Music in 2008 und studiert bei der bekannten Violonistin Pamela Frank. Frau Martin-Doike begann ihre Ausbildung an der Violine mit sechs Jahren in Hawaii. Als Solistin ist sie aufgetreten mit dem Richardson Symphony, Hawaii Youth Symphony, Honolulu Symphony, Bloomington Symphony Orchestra, Bloomington Pops Orchestra und dem Indianapolis Symphony Orchestra. Sie trat auf bei NPR's from the Top und Garrison Keillor's Prairie Home Companion. Sie gewann den ersten Preis beim 2009 Lennox International Young Artists Wettbewerb und beim MTNA senior string Wettbewerb. Sie war Mitglied im Hawaii Youth Symphony, University of Hawaii Symphony Orchestra, Musical Arts Youth Orchestra (Bloomington, Ind.), und dem Indianapolis Syphony Orchestra's Side-by-Side Programm. Sie trat auf in der Indiana University String Academy, dem Innsbrook Institute und dem New York String Orchestra Seminar. Sie trat auch auf beim Indiana University Summer Music Festival mit Yael Weiss, Mark Kaplan, Clancy Newman, Atar Arad und Peter Lloyd. Sie nahm an einer Meisterklasse teil mit Leonidas Kavakos. Vor dem Eintritt bei Curtis studierte sie Violine bei Hiroko Primrose, Joan Martin-Doike, James Stanford und Mimi Zweig.

Der Tenor Joshua Stewart, geboren in New Orleans, studiert im Opernprogramm am Curtis Istitute of Music bei Fred Carma. Er erhielt 2009 den Abschluss als Bachelor of Music im Stimmen-Programm. Im Curtis Opernprogramm hat er folgende Rollen übernommen: Il barbiere di Siviglia (Almaviva), Antony and Cleopatra (Caesar, Messenger), La sonambula (chorus), The Rake's Progress (Tom Rakewell), Il viaggio a Reims (Conte di Libenskof), Don Giovanni (Don Ottavio), La nozze di Figaro (Don Basilio, Don Curzio), Postcard from Marocco (Mann mit altem Gepäck), Ärger in Tahiti (Jazz Trio) und Die Zauberflöte (Monostatos). Herr Stewart trat als Solist 2007 am National Constitution Center in Philadelphia bei der Präsentation der Liberty Medaille und 2008 bei einer Debatte zwischen den Senatoren Barack Obama und Hilary Clinton im Vorwahlkampf auf. 2009 nahm er an dem Besuch von zehn Städten in Europa mit der Marilyn Horne Stiftung teil. Während seines dritten Sommers an der Music Academy of the West sang er 2009 die Rolle des Wilhelm Meister in Ambroise Thomas „Mignon“. Er trat ausserdem auf für das Centro Studi Lirica in Italien, im Intermezzo Young Artists Development Program und am New Orleans Center for Creative Arts. Am Curtis Institute nahm Herr Stewart an Meisterklassen mit Thomas Allen, Marilyn Horne, William Bolcom und Joan Morris teil. Unter seinen zahlreichen Preisen sind solche von Opera Index, Inc. und der Marilyn Horne Stiftung.

Concerts Costa Blanca are proud to present

The Dover Quartet

The Dover Quartet

 

Concert Auditorium Teulada-Moraira
May 26, 2013
(with Roberto Diaz and Curtis student pianist, Alex Ullman)

 

Considered one of the most remarkably talented young string quartets ever to emerge at such a young age, the Dover Quartet (formerly known as the Old City String Quartet) was the Grand Prize-winner of the 2010 Fischoff Competition. Formed at the Curtis Institute of Music in 2008, when its members were just 19 years old, the Quartet draws from the musical lineage of both the Vermeer and Guarneri Quartets, but brings a youthful enthusiasm and musical conviction to the repertoire that is truly its own. The Strad recently raved that the Quartet is "already pulling away from their peers with their exceptional interpretative maturity, tonal refinement and taut ensemble."

The Dover Quartet has won prizes at the London International String Quartet Competition, and has taken part in festivals such as Artosphere, La Jolla SummerFest, and the Amelia Island Chamber Music Festival. Recent performances include those for such influential series as the Washington Performing Arts Society, the Philadelphia Chamber Music Society, Peoples' Symphony, Schneider Concerts, Kneisel Hall, and the Houston Friends of Chamber Music. The Dover Quartet will be continuing their close collaboration with violist Roberto Díaz on an extensive European tour in spring 2013 including performances throughout Germany, Austria, Spain, and the United Kingdom.

Members of the Quartet have appeared as soloists with some of the world's finest orchestras, including the Philadelphia Orchestra, Tokyo Philharmonic, Kansas City Symphony and BBC Concert Orchestra. The group’s recording of the Mendelssohn and Debussy quartets (Unipheye Music) was awarded the Blue Moon Award by the highly respected audiophile website 6moons.com. The album's review by David Kan proclaimed that "...the maturity in these interpretations is phenomenal and disproportionate to the age [of the group]."

The ensemble worked intensively at the Curtis Institute with such renowned chamber musicians as Shmuel Ashkenasi, Arnold Steinhardt, Joseph Silverstein, and Peter Wiley, and is currently the Graduate String Quartet-in-Residence at Rice University's Shepherd School of Music in Houston, Texas.

More information on www.doverquartet.com

 

The Dover Quartet

 

Information:
Willy Hardee
96 574 9023 / 639 371 625
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Other upcoming concerts in Teulada Moraira - 2013:

  • The Bourbon Street Stompers ; October 12, 2013
  • Pianist Claire Huangci (Curtis) ; November 2, 2013

Upcoming Valencia Operas - 2013:

  • Otello ; June 5, 2013

Concerts Costa Blanca are proud to present

TWENTIETH ANNIVERSARY BOURBON STREET PARADE

The Bourbon Street Stompers

The fabulous BOURBON STREET STOMPERS return to the Costa Blanca in October,
accompanied for the first time by New Orleans vocalist JOSHUA STEWART.

Joshua Stewart

Believed to be the best classic New Orleans jazz group in Europe, if not the World, this 7-piece ensemble from Essen in Germany, made its first appearance on the Costa Blanca in 2009 before an international audience of almost 1,000 enthusiasts at The Palau in Altea. They returned by popular demand in 2011 and again last year, and were again an outstanding success in Valencia, Torrevieja and Teulada.

This year the group is celebrating its 20th anniversary, and a new dimension has been added thanks to the innovation of the tour organisers, Concerts Costa Blanca, perhaps better known for their classical concerts.

Last year they presented at the Auditori de Teulada-Moraira a superb concert by the prestigious Curtis Institute of Music in Philadelphia, USA. The ensemble included a wonderful opera singer, Joshua Stewart, who was about to join the Munich Opera House. Born in New Orleans, Joshua gave beautiful renditions of negro spirituals, and further investigation revealed that before starting his operatic career he had sung with New Orleans jazz bands in the very birthplace of jazz, including the legendary Preservation Hall. CCB lost no time in introducing him to The Bourbon Street Stompers, and they are immensely proud to announce that he will sing with the Stompers on their Costa Blanca tour in October this year.

The Stompers and Joshua will begin their tour at the huge new Auditorio de la Diputacion in the City of Alicante on Friday 11 October, and booking information will be announced shortly. On Saturday 12 October they will appear at the Auditori de Teulada Moraira. Tickets at 12 eu may be purchased at the box office from Wednesday to Sunday between 1100 and 1300, and 1800 to 2000; also at the Ayuntamiento de Teulada from Monday to Friday between 0900 and 1500; and at the Espai La Senieta in Moraira from 0900 to 1500; or for this concert you can book through INSTANTICKET on 902 444 300. For further information contact Norman Dunnington on 96 574 8127 or 660 732 707, or Willy Hardee on 96 574 9023 or 639 371 625.

Do not miss this unique occasion which promises to be truly memorable.

Concerts Costa Blanca präsentieren stolz

THE RETURN OF THE
RENOWNED AMERICAN PIANIST

Agustin Anievas

AGUSTÍN ANIEVAS

www.agustinanievas.com

in a programme of
BEETHOVEN & RACHMANINOV
ON
OCTOBER 4th at 20:00h
at the
Auditori Teulada-Moraira

 

Im Oktober 2010 spielte Agustín Anievas drei Mal vor ausverkauftem Haus in La Senieta in Teulada-Moraira. Dieses Mal koennen wir ihn in der neuen Konzerthalle willkommen heissen; es gibt Platz fuer alle wenn frühzeitig gebucht wird! Hier ist Ihre besondere Chance, diesem ausgezeichneten Konzert beizuwohnen.

 

BEETHOVEN & RACHMANINOV
# ~ # ~ # ~ # ~ #

Beethoven : Sonata No. 3, Op.2 #3 in C major
Beethoven : Sonata No. 32, Op.111 in C minor
Beethoven : Sonata in C minor No. 8, Op.13 in C minor, "Pathétique"
Rachmaninov : 6 Preludes from Op.23
(Piano Steinway)

 

Tickets €12 (BOOKING NOW OPEN)

Box Office at the Auditori Teulada-Moraira :
Wednesday - Saturday 11:00–13:00 and 18:00–20:00

Ayuntamiento de Teulada-Moraira : Monday to Friday 9:00–15:00

Espai La Senieta, Moraira : Monday to Friday 9:00–15:00

or on the web via INSTANTICKET: 902 444 300 < www.instanticket.es >

Wilhelmina Hardee will be at La Senieta every Tuesday and Friday 10:00h - 12:00 noon from 10th of September onwards to assist with the ticket sales.

Instructions on how to book on the web via INSTANTICKET (formerly Servicam) are at our website
http://www.concertscostablanca.com/de/men-instanticket-de.html

You need to register (follow the instructions) - after that selecting your seats and making a booking is very easy.

THE WINNER OF THE
VAN CLIBURN INTERNATIONAL PIANO COMPETITION 2009
COMES TO TEULADA


CONCERTS COSTA BLANCA
&
AUDITORIO TEULADA MORAIRA

are truly proud to present an outstanding recital by

HAOCHEN ZHANG

Haochen Zhang - gold medal

[ Piano Steinway ]
http://www.sandiegostory.com/pianist-haochen-zhang-dazzles-la-jolla-audience/

Wednesday April 9th 2014, at 20:00h

Tickets €15

 

Programme

Brahms : Intermezzo, Op.117, No. 2 in B flat minor
Beethoven : Piano Sonata No. 21 in C major, Op.53 "Waldstein"
Liszt : Ballade No. 2 in B minor
Debussy : Preludes Book 11, Nos. 6, 5, 7 & 12
Stravinsky : Three Movements from Petrouchka

 

Information

Wilhelmina Hardee
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 96 574 9023 / Mobile: 639 371625

 

Assistance with tickets

Wilhelmina Hardee will be at Espai la Senieta on
Tuesday March 11, Friday March 14, Tuesday March 18, Friday March 21,
Tuesday March 25, Friday March 28, Tuesday April 1 and Friday, April 4
from 10:00h - 13:00h.

SALES via BOX OFFICES for the AUDITORIO TEULADA MORAIRA
Wednesday - Saturday 11:00-13:00 and 18:00-20:00
Ayuntamiento de Teulada - Monday to Friday 9:00 - 15:00
Espai La Senieta, Moraira - Monday to Friday 9:00 - 15:00
or via
http://www.instanticket.es


Haochen Zhang, piano

"Eine solche Kombination von bezaubernder, sensitiver Lyrik und hypnotischer Kraft findet man nur sehr selten." - Ury Eppstein, The Jerusalem Post

Haochen ZhangSeit Gewinn der Goldmedaille bei dem 13. Van Cliburn International Piano Wettbewerb im Jahr 2009 hat der 23-jährige chinesische Pianist Haochen Zhang verschiedene Konzerte in den USA, Europa und Asien gegeben, in denen er eine einzigartige Kombination tiefer musikalischer Sensitivität und spektakulärer Virtuosität vorstellte. Er kam zurück nach Fort Worth als Teil der Cliburn Konzerte 2010-2011. Die Dallas Morning News lobte es als „ein Programm, das man von einem jungen Master nicht erwarten würde, virtuos, wo erforderlich und erstaunlich an allen Stellen". Die Dallas Morning News und und die Fort Worth Star Telegram zählten die Konzerte zu den 10 besten im Jahr 2010. Sein Debut in Boston bei den Celebrity Series wurde vom Publikum und den Kritikern hoch gelobt und gehörte nach der Boston Phoenix zu den 10 top-Konzerten des Jahres. Der Kritiker Matthew Guerrieri bemerkt, dass Mr. Zhang „poetisches Temperament genau wie technische Kraft besitzt ... (er ist) ein Pianist mit Kraftreserven, endlosem Ideenreichtum und grossem Zartgefühl". Im Sommer 2012 debutierte Mr. Zhang beim Piano Festival La Roque d'Antheron und erhielt dafür eine tolle Kritik von Diapason. Im April 2013 hatte Haochen sein Debut mit dem Münchener Philharmonie Orchester unter der Leitung von Meister Maazel. Danach gab es eine ausverkaufte 4-Städte Tour in China.

Haochen Zhang

Als passionierter und einsichtiger Planer kultiviert Mr. Zhang seinen Ruf in jedem Jahr mit Auftritten und Debuts. Die Höhepunkte der Saison 2013-14 schliessen seine Auftritte mit dem Shanghai Symphonieorchester ein. Es wird 4 verschiedene Konzerte und 2 Kammerkonzerte geben. Er debutiert mit dem Kyushu Symphony in Japan, dem Seattle Symphony und dem Orchestre National des Pays de la Loire. Danach gibt es Auftritte mit dem Hong Kong Philharmonic
Orchestra und zahlreiche Auftritte und Kammerkonzerte in Nordamerika und Japan. Im Juni 2014 wird Haochen in China als Solist mit dem Sydney Symphony Orchestra unter der Leitung von David Robertson auftreten.

Mr. Zhang ist ein eifriger Kammermusiker in Zusammenarbeit mit zum Beispiel dem Shanghai Streichorchester.

Haochen ZhangBisher trat er auf mit dem Philadelphia Orchestra, dem Muich Philharmonic, dem Rochester Philharmonic, dem Colorado Symphony, dem Pacific Symphony, dem Kansas City Symphony, dem Isreal Philharmonic, dem London Philharmonic, dem Japan Philharmonic Orchestra, dem Macau Orchestra und dem National Symphony Orchestra of the Dominican Republic. Als vortragender Künstler trat Mr. Zhang in den USA auf in der Spivey Hall, La Jolla Music Society und den Celebrity Series in Boston.

Wie LangLang vor ihm, wurde Hoachen am Shanghai Conservatory of Music und an der Shenzen Arts School ausgebildet. Er wurde 2001 im Alter von 11 Jahren zugelassen und studierte mit Professor Dan Zhaoyi.

Haochen graduierte auch am The Curtis Institute of Music in Philadelphia, USA, wo er mit dem bekannten Lehrer Gary Graffman studierte. Im Jahr 2009 bekam er den Bachelor in Musik und Komposition. Neben der Musik schreibt Haochen Poesie und liest klassische Literatur.

Die Auftritte von Mr. Zhang beim Cliburn Wettbewerb wurden von Harmonia Mundi 2009 mit begeisterter Kritik veröffentlicht. Alle Aufnahmen findet man unter www.cliburn.tv.

www.haochenzhang.com

August 2013

For more information, please contact:

Yinghsin Chen

KAJIMOTO Paris Liaison Office
5 Rue Barbette, 75003 Paris, France
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
tel: +33(0)1.42.19.92.65 fax: +33(0)1.42.19.92.12


CONCERTS COSTA BLANCA
&
AUDITORIO TEULADA MORAIRA

are truly proud to present an other outstanding concert

THE CURTIS OPERA DEPARTMENT

with

THE CURTIS OPERA DEPARTMENT

AUDITORI TEULADA MORAIRA

24th May 2014, at 20:00h
Tickets €15

 

Program

Opera Arias and Duets from Mozart to Verdi
Favourite Songs from the Great Song Repertoire-Classics to Broadway

 

Information

Wilhelmina Hardee
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 96 574 9023 / Mobile: 639 371 625

 

Tickets available from

Auditori Teulada Moraira: Wednesday to Saturday 11:00-13:00 and 18:00-20:00
Ayuntamiento de Teulada: Monday to Friday 9:00-15:00
Espai La Senieta, Moraira: Monday to Friday 9:00-15:00
or via
http://www.instanticket.es / 902 444 300

 

Assistance with tickets

Wilhelmina Hardee will be at La Senieta every Friday 10:00-12:00h.


We also preform

23rd of May 2014 in Auditorio de Diputación de Alicante (ADDA).

25th of May 2014 at the Parador in Javea.

Information: Wilhelmina Hardee
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 96 574 9023 / Mobile: 639 371 625


Mikael Eliasen, Klavier

Mikael EliasenDer dänische Gesangscoach und Begleiter Mikael Eliasen wurde in Kopenhagen, Montreal und Wien ausgebildet. Er hat mit zahlreichen Liedsängern weltweit zusammen gearbeitet, u.a. Robert Merrill, Tom Krause, John Shirley-Quirk, Elly Ameling, Edith Mathis, Florence Quivar, Mira Zakai, Sarah Walker, Joan Patenaude-Yarnell und Curtis Alumni Theodor Uppman, Michael Schade und Rinat Shaham.

Eliasen hat Alben für Albany Records, CBC, Hilversum Radio, Polish State Radio, Kol Israel, Irish Radio und Television, London Records, MHS und Supraphon aufgenommen. Er hat Meisterklassen in Aix-en-Provence, am Konservatorium Shanghai, dem Tchaikovski Konservatorium (Moskau), dem Jerusalem Music Center und an der National Oper in Prag gegeben. Seine Zusammenarbeit mit dem Young-Artist Programm der Royal Danish Opera und dem Opernstudio Amsterdam besteht schon lange. In den Vereinigten Staaten arbeitet er regelmäßig an der Lyric Opera in Chicago, der LA Opera, der Houston Grand Opera, der Pittsburgh Opera, der Santa Fe Opera und der Metropolitan Opera.

Von 1994 bis 1996 war Mikael Eliasen Musikdirektor der San Francisco Opera und von 1984 bis 1994 künstlerischer Leiter des European Center for Opera and Vocal Art in Belgien.
Seit zwanzig Jahren unterrichtet er während des Sommers beim Chautauqua's Voice Program und wurde 2013 zum künstlerischen Berater der Opera Philadelphia ernannt.

Eliasen gehört seit 1986 zu den Lehrenden am Curtis Institute of Music und leitet seit 1988 den Fachbereich Gesang.


Lauren Eberwein, Mezzosopran

Lauren EberweinMezzosopran Lauren Pearl Eberwein aus Calgary, Alberta, studiert seit 2011 am Curtis Institute of Music bei William Stone. Wie alle Studenten des Curtis Institute bezieht sie ein leistungsabhängiges Stipendien für die kompletten Studiengebühren. Lauren Eberwein ist Carol S. und Howard L. Lidz Stipendiatin.

Zu den Rollen, die Eberwein am Curtis Opera Theatre gesungen hat, gehören Tisbe in Rossini's La Cenerentola, Mutter Marie in Poulencs Dialoge der Karmelitinnen, der Trommler in Viktor Ullmans Kaiser von Atlantis, die Titelrolle in Purcell's Dido and Aeneas und die zweite Dame in Mozarts Zauberflöte.

Mit dem Maryland Symphony Orchestra trat sie 2013 als Solistin bei dem Opernabend
"A Night at the Opera" auf. Im selben Jahr sang sie im epischen Liederzyklus Evidence of Things Not Seen von Curtis Alumnus Ned Rorem zum Anlass seines 90. Geburtstags in seiner Anwesenheit.
Kürzlich debütierte sie mit der Opera Philadelphia in "Double Exposure", einem Abend mit Werken von Lembit Beecher und Missy Mazzoli, beide aktuelle Gastkomponisten der Oper.

2013 erhielt Frau Eberwein ein Colburn Stipendium für das Songfest Institute in Los Angeles, wo sie Lied Repertoire studierte und Liederabende mit den bekannten Pianisten Graham Johnson und Martin Katz gab.


Spencer Lang, Tenor

Spencer LangSpencer Lang aus Sandy, Oregon, wurde 2012 am Curtis Institute of Music aufgenommen und studiert mit Marlena Kleinman Malas. Er ist ein Barbara Moskow Stipendiat.

Für das Curtis Opera Theatre hat Spencer Lang u.a. folgende Rollen gesungen: Nemorino in L'elisir d'amore, Goffredo in Rinaldo, Lechmere in Owen Wingrave und Monostatos in der Zauberflöte. 2011 gab er den Flaut/Thisbe in Brittens A Midsummer Night's Dream am Aspen Opera Theatre und sang 2009 die Hauptrolle in Brittens Albert Herring an der Pacific Lutheran University. Er trat als Soloist mit dem Juilliard Orchestra auf, Juilliard 415, der Northwest Sinfonietta und dem Pacific Lutheran University Orchestra.

Die Pacific Lutheran University verlieh Spencer Lang 2010 den Bacherlor Abschluss und die Juilliard School 2012 den Master. 2013 nahm er am Marlboro Music Festival teil und wird 2014 wieder dabei sein. Er sang auch beim Aspen Music Festival, an der Aspen Music School und der Chautauqua Institution.

Zusätzlich zu seiner Gesangsausbildung spielt Spencer Lang seit seinem fünften Lebensjahr Klavier. Dwight Uphaus, Stephen King, James Brown und Vinson Cole gehören zu seinen früheren Gesangslehrern.

THE WINNER OF THE
VAN CLIBURN INTERNATIONAL PIANO COMPETITION 2009
COMES BACK TO TEULADA


CONCERTS COSTA BLANCA
&
AUDITORIO TEULADA MORAIRA

are truly proud to present an outstanding recital by

HAOCHEN ZHANG

Haochen Zhang - gold medal

[ Piano Steinway ]
http://www.sandiegostory.com/pianist-haochen-zhang-dazzles-la-jolla-audience/

13 March 2015, at 20:00

Tickets €15

 

Programme

JANACEK: Piano Sonata in E flat major, "1.x.1905 - from the Street" (Z ulice)
SCHUMANN: Kreisleriana (8 Fantasies), Op.16
Intermission
BEETHOVEN: Piano Sonata No.26 in E-Flat major, Op.81 "Les Adieux"
SCRIABIN: Deux Poèmes, Op. 69 (1913)
SCRIABIN: Deux Poèmes, Op.32 (1903)
GINASTERA: Piano Sonata No.1, Op.22 (1952)

 

Information

Wilhelmina Hardee
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 96 574 9023 / Mobile: 639 371625

 

SALES via BOX OFFICES for the AUDITORIO TEULADA MORAIRA
Wednesday - Saturday 11:00-13:00 and 18:00-20:00
Ayuntamiento de Teulada - Monday to Friday 9:00 - 15:00
Espai La Senieta, Moraira - Monday to Friday 9:00 - 15:00
or 24/7 via
http://www.instanticket.es

 

Haochen Zhang is also appearing at the

Auditorio de Palma Mallorca: 12 März 2015 um 20:00

Auditorio de Diputacion de Alicante (ADDA): 14 März 2015 um 20:00
(BOOKINGS VIA INSTANTICKET)

In der Kirche von St. Bartolomé, Jávea: 15 März 2015 um 21:00
(Sie können Tickets bei Marion reservieren an E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wenn möglich, werden Eintrittskarte auch an der Tür verfügbar zu kaufen .
Alle Gewinne werden direkt für die ärmsten Familien Jávea gezielt)

Conservatori de Musica Palma de Mallorca: 27 February 2015 um 20:00

 


Haochen Zhang plays on the web

Chopin: Étude Op. 25, No. 11 :
http://www.youtube.com/watch?v=J7YJqHIByB4

Beethoven: Piano Concerto No. 5 :
http://www.youtube.com/watch?v=SmHnX8pqj5o

Liszt: La Campanella :
http://www.youtube.com/watch?v=V7x9ypZhsKc

 


Haochen Zhang, piano

"Eine solche Kombination von bezaubernder, sensitiver Lyrik und hypnotischer Kraft findet man nur sehr selten." - Ury Eppstein, The Jerusalem Post

Haochen ZhangSeit Gewinn der Goldmedaille bei dem 13. Van Cliburn International Piano Wettbewerb im Jahr 2009 hat der 23-jährige chinesische Pianist Haochen Zhang verschiedene Konzerte in den USA, Europa und Asien gegeben, in denen er eine einzigartige Kombination tiefer musikalischer Sensitivität und spektakulärer Virtuosität vorstellte. Er kam zurück nach Fort Worth als Teil der Cliburn Konzerte 2010-2011. Die Dallas Morning News lobte es als „ein Programm, das man von einem jungen Master nicht erwarten würde, virtuos, wo erforderlich und erstaunlich an allen Stellen". Die Dallas Morning News und und die Fort Worth Star Telegram zählten die Konzerte zu den 10 besten im Jahr 2010. Sein Debut in Boston bei den Celebrity Series wurde vom Publikum und den Kritikern hoch gelobt und gehörte nach der Boston Phoenix zu den 10 top-Konzerten des Jahres. Der Kritiker Matthew Guerrieri bemerkt, dass Mr. Zhang „poetisches Temperament genau wie technische Kraft besitzt ... (er ist) ein Pianist mit Kraftreserven, endlosem Ideenreichtum und grossem Zartgefühl". Im Sommer 2012 debutierte Mr. Zhang beim Piano Festival La Roque d'Antheron und erhielt dafür eine tolle Kritik von Diapason. Im April 2013 hatte Haochen sein Debut mit dem Münchener Philharmonie Orchester unter der Leitung von Meister Maazel. Danach gab es eine ausverkaufte 4-Städte Tour in China.

Haochen Zhang

Als passionierter und einsichtiger Planer kultiviert Mr. Zhang seinen Ruf in jedem Jahr mit Auftritten und Debuts. Die Höhepunkte der Saison 2013-14 schliessen seine Auftritte mit dem Shanghai Symphonieorchester ein. Es wird 4 verschiedene Konzerte und 2 Kammerkonzerte geben. Er debutiert mit dem Kyushu Symphony in Japan, dem Seattle Symphony und dem Orchestre National des Pays de la Loire. Danach gibt es Auftritte mit dem Hong Kong Philharmonic
Orchestra und zahlreiche Auftritte und Kammerkonzerte in Nordamerika und Japan. Im Juni 2014 wird Haochen in China als Solist mit dem Sydney Symphony Orchestra unter der Leitung von David Robertson auftreten.

Mr. Zhang ist ein eifriger Kammermusiker in Zusammenarbeit mit zum Beispiel dem Shanghai Streichorchester.

Haochen ZhangBisher trat er auf mit dem Philadelphia Orchestra, dem Muich Philharmonic, dem Rochester Philharmonic, dem Colorado Symphony, dem Pacific Symphony, dem Kansas City Symphony, dem Isreal Philharmonic, dem London Philharmonic, dem Japan Philharmonic Orchestra, dem Macau Orchestra und dem National Symphony Orchestra of the Dominican Republic. Als vortragender Künstler trat Mr. Zhang in den USA auf in der Spivey Hall, La Jolla Music Society und den Celebrity Series in Boston.

Wie LangLang vor ihm, wurde Hoachen am Shanghai Conservatory of Music und an der Shenzen Arts School ausgebildet. Er wurde 2001 im Alter von 11 Jahren zugelassen und studierte mit Professor Dan Zhaoyi.

Haochen graduierte auch am The Curtis Institute of Music in Philadelphia, USA, wo er mit dem bekannten Lehrer Gary Graffman studierte. Im Jahr 2009 bekam er den Bachelor in Musik und Komposition. Neben der Musik schreibt Haochen Poesie und liest klassische Literatur.

Die Auftritte von Mr. Zhang beim Cliburn Wettbewerb wurden von Harmonia Mundi 2009 mit begeisterter Kritik veröffentlicht. Alle Aufnahmen findet man unter www.cliburn.tv.

www.haochenzhang.com

August 2013

For more information, please contact:

Yinghsin Chen

KAJIMOTO Paris Liaison Office
5 Rue Barbette, 75003 Paris, France
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
tel: +33(0)1.42.19.92.65 fax: +33(0)1.42.19.92.12

PRESSEMITTEILUNG

DIE STOMPERS SIND WIEDER DA

the Bourbon Street Stompers

Die Liebhaber von klassischem New Orleans Jazz werden sich darüber freuen dass, organisiert durch Concerts Costa Blanca, die populären Burbon Street Stompers im Oktober zu ihrem wichtigsten Besuch zurückkommen.

Joshua StewartDie international bekannten Stompers aus Essen, Deutschland, sind jetzt im 21.Jahr nach ihrer Gründung und besuchen die Costa Blanca zum 5. mal seit 2009. Sie werden wieder begleitet vom New Orleans Jazz und Opernsänger Joshua Stewart. Dieser gab sein Debut mit der Gruppe im letzten Jahr an der Costa Blanca. Im Jahr 2012 begleitete die Sängerin Betty Berent aus Hamburg die Band. Josh und Betty haben sich bisher nicht getroffen und noch nie zusammen gesungen. Im letzten Jahr trafen sich Josh und die Band erstmals eine Stunde vor dem Konzert. Dies ist möglich durch ihre Professionalität und man hatte das Gefühl, dass sie seit Jahren zusammen spielen.

Die Tour beginnt am 17. Oktober in dem schönen Palau in Altea, wo die Gruppe erstmals 2009 vor fast 1.000 Zuhörern auftrat. Am Samstag, den 18. Oktober spielen sie wiederum in dem schönen Auditorium Teulada Moraira, das sie bereits 3 mal gefüllt haben. Am Sonntag, den 19. Oktober treten sie in dem grossen Auditori de Diputacion de Alicante (ADDA) auf, wo sie im letzten Oktober erstmals spielten. Leider kann wegen Verpflichtungen im Münchener Opernhaus Joshua Stewart am Sonntag in Alicante nicht auftreten. Betty Berent wird in allen drei Konzerten singen.

Zu den Reservierungen der drei Konzerte noch folgendes:

Altea: Rufnummer 96 688 1924 donnerstags zwischen 16.30h und 19.30h, oder Verkauf zwei Stunden vor dem Konzert, oder online unter palaualtea.reservaentradas.com ***

Teulada: an der Kasse des Auditoriums von 11h bis 13h und von 18h bis 20h , jeweils mittwochs bis samstags, im Rathaus von Teulada und im Espai la Senieta zwischen 9h und 15h von montags bis freitags oder online bei instanticket bei 902 444 300, oder www.instanticket.es ***.

Alicante: durch instanticket unter 902 444 300 oder an der Kasse ab zwei Stunden vor dem Konzert, oder online unter www.instanticket.es ***.

***Online-Buchungen werden wohl erst möglich sein, wenn der Termin der Konzerte näher rückt.
Weitere Informationen durch Willy Hardee unter 96 574 9028 oder Norman Dunnigton unter 660 732 707.

PRESSEMITTEILUNG: ZUSÄTZLICHE LEISUNG

DIE STOMPERS SIND WIEDER DA

the Bourbon Street Stompers

 

Auditori de Teulada Moraira
Freitag 30. Oktober 2015

 

Die Liebhaber von klassischem New Orleans Jazz werden sich darüber freuen dass, organisiert durch Concerts Costa Blanca, die populären Burbon Street Stompers im Oktober zu ihrem wichtigsten Besuch zurückkommen.

Joshua StewartDie international bekannten Stompers aus Essen, Deutschland, sind jetzt im 21.Jahr nach ihrer Gründung und besuchen die Costa Blanca zum 5. mal seit 2009. Sie werden wieder begleitet vom New Orleans Jazz und Opernsänger Joshua Stewart. Dieser gab sein Debut mit der Gruppe im letzten Jahr an der Costa Blanca. Im Jahr 2012 begleitete die Sängerin Betty Berent aus Hamburg die Band. Josh und Betty haben sich bisher nicht getroffen und noch nie zusammen gesungen. Im letzten Jahr trafen sich Josh und die Band erstmals eine Stunde vor dem Konzert. Dies ist möglich durch ihre Professionalität und man hatte das Gefühl, dass sie seit Jahren zusammen spielen.

One of the hottest young New Orleans bands in Europe

Ain´t Misbehavin' ; Black Bottom Stomp ; Autumn Leaves ; Bourbon Street Parade ; Summertime ; Caravan ; Do you know what it means? ; Doctor Jazz ; Let me call you Sweetheart ; Atlanta Blues ; I got rhythm ; Bei mir bist du schön ; Everybody loves my baby ; Georgia on my mind ; Gatemouth Georgia Swing ; Bill Bailey ; Immigration blues ; On the sunny side of the street ; Ozark Mountain Blues ; Sweet Georgia Brown ; Perdido Street Blues ; When the saints go marching in ; Saratoga Shout ; All of me ; Petit Fleur ; Down by the riverside.

 

Aufgrund einer überwältigenden Resonanz,
Cava und Wein Empfang: 19:00 h. Meet and Greet Joshua Stewart.

 

Zu den Reservierungen der drei Konzerte noch folgendes:

Teulada: an der Kasse des Auditoriums von 11h bis 13h und von 18h bis 20h , jeweils mittwochs bis samstags, im Rathaus von Teulada und im Espai la Senieta zwischen 9h und 15h von montags bis freitags oder online bei instanticket bei 902 444 300, oder www.instanticket.es ***.

***Online-Buchungen werden wohl erst möglich sein, wenn der Termin der Konzerte näher rückt.
Weitere Informationen durch Willy Hardee unter 96 574 9023 / 639 371 625 oder Norman Dunnington unter 660 732 707.

 

Joshua Stewart can be heard at YouTube

"When the saints..... " - Joshua Stewart & The Bourbon Street Stompers
http://www.youtube.com/watch?v=UyuoyXMBPjQ
"Hier soll ich dich denn sehen"
[Mozart : Die Entführung aus dem Serail / Opera de Freiburg 2015]
http://www.youtube.com/watch?v=wEB7TurpCK4

Concerts Costa Blanca are proud to present

THE PIANO EVENT of the SEASON !

THE NAUGHTON TWINS

The Naughton Twins 

Christina & Michelle
(1- & 2-piano duo)
Graduates of The Juilliard School (NY)
The Curtis Institute (Philadelphia)
& recently signed to Warner Classics / EMI

 

WATCH Christina & Michelle
Mozart : https://www.youtube.com/watch?v=NujQnngRt54&index=3&list=RDbRlsHRdD0
& Mozart Variations : https://www.youtube.com/watch?v=2Ze1UazoloY
**Mendelssohn Op92 : https://www.youtube.com/watch?v=bRlsHRdD088
Bach : Chorale Prelude 122, No.10 https://www.youtube.com/watch?v=aPUU_OoblSs
Paganini variations : https://www.youtube.com/watch?v=qkeSjl8YVFk

 

Auditori Teulada Moraira
NOVEMBER 24th, 2016 at 19:00h

 

PROGRAMME
Mendelssohn : Andante & Allegro Brillante, Op. 92 in A Major
Ravel : Mother Goose Suite (Ma mère l'Oye)
1. Pavane de la belle au bois dormant / 2. Petit Poucet /
3. Pagodes / 4. Les entretiens de la Belle et de la Bête
5. Le jardin féerique
Mozart : Variations, K501 in G major
Schoenfield : "Boogie"
-----
Granados : 2 Marches Militaires
Tchaikovsky : Nutcracker Suite [arr. N. Economou ]

 

Tickets € 15
Auditori de Teulada Moraira box office details
[Wednesday - Saturday : 11:00h to 13:00h and 18:00h to 20:00h]
Ayuntamiento de Teulada and the Espai La Senieta theatre : [Monday - Friday : 09:00h to 15:00h]

NOW available online at: www.instanticket.es  Tel: 902 444 300

For more information and tickets please call 639 371625 or
Willy Hardee at Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

The Naughton Twins

 

BIOGRAPHIC DETAILS :

Die Zwillingsschwestern, Christina and Michelle Naughton aus Princeton, New Jersey, USA, ein Klavierduo, machten ihr Europa Debut in München, Deutschland.
Sie haben einen Exclusivvertrag mit Warner Classics; ihr erstes Album wurde unter diesem Label mit dem Titel ¨Visions¨ in 2012 veröffentlicht. Sie sind Absolventinnen der Juilliard School, New York, und dem Curtis Institute of Music (Philadelphia) und wurden mit dem Festorazzi Preis ausgezeichnet.
Im Herbst 2016 sind sie in Portugal (Porto) und Spanien (Madrid, Teulada Moraira, and Ourensa (before going to Germany, Munich, Dresden and Berlin.).

Concerts Costa Blanca are proud to present

ONCE AGAIN TO ANNOUNCE THE RETURN OF OUR HERO !

HAOCHEN ZHANG

(piano)

Haochen Zhang 

Auditori Teulada Moraira
24th February 2017 at 20:00h

 

PROGRAMME

Schumann :
Kinderzenen, Op15
Symphonic Etudes, Op13

interval

Liszt :
Transcendental Etudes
No. 5, Feux Follets
No. 12, "Chasse-Neige" S. 139

Janácek : In the Mists

Stravinsky : Three movements from "Petrushka"

 

Tickets € 17

Auditori de Teulada Moraira box office details
[Wednesday - Sunday : 11:00h to 13:00h and 18:00h to 20:00h]
Ayuntamiento de Teulada and the Espai La Senieta theatre : [Monday - Friday : 09:00h to 15:00h]

NOW available online at: www.instanticket.es  Tel: 902 444 300

For more information and tickets please call 639 371625 or
Willy Hardee at Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Haochen Zhang


BIOGRAPHIC DETAILS

First prize winners in the 7th Osaka International Chamber Music Competition in 2011, top prize winners and Listeners' Choice award recipients in the 2011 Melbourne International Chamber Music Competition, and winners of the Alice Coleman Grand Prize in the 60th annual Coleman Chamber Ensemble Competition in 2006, the internationally acclaimed Attacca Quartet has become one of America's premier young performing ensembles. Praised by The Strad for possessing "maturity beyond its members' years," they were formed at the Juilliard School in 2003 and made their professional debut in 2007 as part of the Artists International Winners Series in Carnegie Hall's Weill Recital Hall. From 2011-2013 they served as the Juilliard Graduate Resident String Quartet, and for the 2014-2015 season they were selected as the Quartet in Residence by the Metropolitan Museum of Art in New York.
The Attacca Quartet recently completed a recording project of Haydn's masterwork "The Seven Last Words of Christ on the Cross," arranged by Andrew Yee and the Attacca Quartet. In his review for Gramophone, Donald Rosenberg wrote, "The Attacca Quartet explore the work's range of expressive moods with utmost sensitivity to nuance and interplay .... They triumph in every respect, and are captured in such vivid sound that no telling Haydn detail is allowed to go unheard."Thewholenote.com wrote, "It's easily the most satisfying string version of the work that I've heard."
In 2013, the quartet released the complete works for string quartet by John Adams on Azica Records. It was praised by Steve Smith of The New York Times as a "vivacious, compelling set," describing the Attacca Quartet's playing as "exuberant, funky, and ... exactingly nuanced." The Boston Globe also praised the release, stating, "Few [recent recordings] are as consequential as 'Fellow Traveler,' ... superb performances." The album was the recipient of the 2013 National Federation of Music Clubs Centennial Chamber Music Award. The quartet has been honoured with both the Arthur Foote Award from the Harvard Musical Association and the Lotos Prize in the Arts from the Stecher and Horowitz Foundation.
The 2016-2017 season began with a bang as the Attacca Quartet opened for rock superstar Jeff Lynne's ELO in two sold-out Radio City Music Hall performances. In addition, the quartet will be launching their new "Recently Added" series (first announced in a New York Times feature about the completion of their six-year traversal of all of Haydn's 68 string quartets). The new project is dedicated to living composers who they feel have added significantly to the string quartet canon. The first season is taking place at Brooklyn's National Sawdust and features the music of Caroline Shaw, Michael Ippolito and John Adams. At the same time, the Attacca will present an ongoing series at Trinity Lutheran Church in Manhattan entitled "Based on Beethoven," featuring performances of the complete Beethoven string quartets, paired with works inspired by Beethoven from the "Recently Added" series. The group will serve as the inaugural Ensemble-in-Residence at the School of Music at Texas State University during the 2016-2017 season and will appear in concerts and master classes throughout the United States and South America.
The Attacca Quartet has engaged in extensive educational and community outreach projects, serving as guest artists and teaching fellows at the Lincoln Center Institute, the Boston University Tanglewood Institute, Vivace String Camp in New York, the Woodlands ChamberFest in Texas, Virginia Arts Festival, Bravo! Vail Valley and Animato Summer Music Camp at Florida International University in Miami. Since 2006, they have performed in yearly benefit concerts supporting the Parkinson's Disease Foundation's efforts. The members of the Attacca Quartet currently reside in New York City. They are represented by Désirée Halac, Spain, Portugal and Latina America División of Baker Artists, LLC in New York City.


Review (extract) of his recent concert in the USA

http://www.ocregister.com/articles/zhang-741101-movement-piano.html
"Well, they had a tiger by the tail, that's for sure," said my seatmate on Thursday night at Segerstom Concert Hall. The tiger in question was pianist Haochen Zhang, who had just concluded Tchaikovsky's Piano Concerto No. 1 in what seemed like world-record speed. The "they" would have been conductor Carl St.Clair and the Pacific Symphony, who did their level best to match Zhang's energy and velocity, which in the third movement threatened to break the piano free of the earth's gravitational pull and take the entire band with it.

Zhang, a child prodigy and 2009 Van Cliburn Competition winner, easily wears the mantle of the young, world-class soloist. Slight and intense, the 26-year-old wunderkind is fascinating to watch. Zhang's technique is unorthodox: he sometimes hammers individual keys with a scrunched-up thumb and forefinger, and at times his hands are splayed flat across the keys during fast passages, a real no-no according to piano teachers. His octave technique looks all wrong, too; his wrists seem too stiff and inflexible.

But as my old jazz teacher used to say, it ain't wrong if it comes out right. Zhang's sound, for the most part, is meticulously clean (there were some blurred passages in the final movement, mainly because his tempi were approaching the speed of light).

Concerts Costa Blanca are proud to present

THE BOURBON STREET STOMPERS

The Bourbon Street Stompers 

with Terrence Ngassa
special guest Trumpeter

Terrence Ngassa 

and

New Orleans Tenor
Jamez McCorkle

Jamez McCorkle 

 

Auditori Teulada Moraira
27 October 2017 at 20:30h

 

Tickets € 20

Auditori de Teulada Moraira box office details
[Wednesday - Sunday : 11:00h to 13:00h and 18:00h to 20:00h]
Ayuntamiento de Teulada and the Espai La Senieta theatre : [Monday - Friday : 09:00h to 15:00h]

NOW available online at: www.instanticket.es  Tel: 902 444 300

For more information and tickets please call 639 371625 or
Willy Hardee at Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Concerts Costa Blanca are proud to present

THE PIANO SENSATION of the SEASON !

THE NAUGHTON TWINS
are back ....

The Naughton Twins

Christina & Michelle
(1- & 2-piano duo)
Graduates of The Juilliard School (NY)
The Curtis Institute (Philadelphia)
& recently signed to Warner Classics / EMI
again on tour in Spain

 

WATCH Christina & Michelle
Mozart : https://www.youtube.com/watch?v=NujQnngRt54&index=3&list=RDbRlsHRdD0
& Mozart Variations : https://www.youtube.com/watch?v=2Ze1UazoloY
**Mendelssohn Op92 : https://www.youtube.com/watch?v=bRlsHRdD088
Bach : Chorale Prelude 122, No.10 https://www.youtube.com/watch?v=aPUU_OoblSs
Paganini variations : https://www.youtube.com/watch?v=qkeSjl8YVFk

 

Auditori Teulada Moraira
THURSDAY 8th March 2018 at 20:00h

 

PROGRAMME
W.A. Mozart – Sonata en re mayor a cuatro manos K 381 (1756-1791)
Allegro
Andante
Allegro molto

J.S. Bach/Brahms : Preludio Coral Op. 122 no1 – Mein Jesus der du Mich
Bach/Kurtag : Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit [Sonatina como “Actus Tragicus” BWV 106]
F.Chopin Rondo para dos pianos en Do Mayor opus 73b
W. Lutoslawski – Variaciones Paganini para Dos Pianos (1913-1974)
-----
Bernstein “Candide” para dos pianos (1918-1990)

1 Overture
2 The Best of all Possible Worlds
3 Oh Happy We
4 Candide Continues his Travels
5 Paris Waltz
6 I am easily Assimilated
7 The Ballad of El Dorado
8 Bon Voyage
9 We are Women
10 Make our Garden Grow

 

Tickets € 17
Auditori de Teulada Moraira box office details
[Wednesday - Saturday : 11:00h to 13:00h and 18:00h to 20:00h]
Ayuntamiento de Teulada and the Espai La Senieta theatre : [Monday - Friday : 09:00h to 15:00h]

NOW available online at: www.instanticket.es Tel: 902 444 300

For more information and tickets please call 639 371625 or
Willy Hardee at Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

The Naughton Twins

 

BIOGRAPHIC DETAILS :

Die Zwillingsschwestern, Christina and Michelle Naughton aus Princeton, New Jersey, USA, ein Klavierduo, machten ihr Europa Debut in München, Deutschland.
Sie haben einen Exclusivvertrag mit Warner Classics; ihr erstes Album wurde unter diesem Label mit dem Titel ¨Visions¨ in 2012 veröffentlicht. Sie sind Absolventinnen der Juilliard School, New York, und dem Curtis Institute of Music (Philadelphia) und wurden mit dem Festorazzi Preis ausgezeichnet.
Im Herbst 2016 sind sie in Portugal (Porto) und Spanien (Madrid, Teulada Moraira, and Ourensa (before going to Germany, Munich, Dresden and Berlin.).